Jetzt Termin vereinbaren Loading Likes
Jetzt Termin vereinbaren
© ..bevisphoto - stock.adobe.com

Thomas Jud

Redaktion

Armaturen für die Badewanne

Zu einem entspannendem Vollbad zählt auch die Art der Armatur für die Badewanne, mit welcher Sie diese füllen. Dass Sie auch hier die Qual der Wahl haben, zeigen wir im Folgenden.

0 0

Mehr zum Thema Baden

Kalorien in der Badewanne verbrennen

Mit Schaum oder ohne - ein heißes Bad wirkt entspannend. Daneben hat das warme Wasser noch einen anderen, überaus positiven Effekt auf den Körper. 

0 1

© badezimmer.com

Die Badewanne - Materialcheck

Damit eine Badewanne zum idealen Rückzugsort wird, gilt es bei der Wahl der Badewanne einige wichtige Faktoren zu berücksichtigen. In einem Materialcheck zeigen wir Ihnen, wie Sie aus der vorhandenen Produktvielfalt die für Sie passende Wanne finden!

0 5

© Bette

Stahl-Email

Obwohl Hersteller stetig neue Werkstoffe zur Erzeugung von Sanitärprodukten entwickeln, verliert Stahl-Email keinerlei Bedeutung. Ganz im Gegenteil - die Beliebtheit und dementsprechend auch die Nachfrage ist ungebrochen.

0 7

© badezimmer.com

Quaryl - Präzision für Ihr Bad

Maßgeblich für absolutes Wohlgefühl im Badezimmer ist das Design – das ganz persönliche Design. Mit Quaryl, der Symbiose von Acryl und Quarz ermöglicht genau dieses. Der Vielfalt an Formen, Maßen und Radien ist damit keine Grenze gesetzt.

0 1

© Herzbach

Armaturen mit PVD-Beschichtung

Abseits des Mainstreams entwickelt sich eine neue Oberflächenvielfalt, die vor allem durch seine Authentizität besticht. Badarmaturen mit einer sogenannten PVD-Beschichtung sind die logische Konsequenz aus dieser Entwicklung.

2 4

© Antonio Lupi

Mineralwerkstoff - Grenzenlose Vielfalt

Mittlerweile ist das Material bei fast jedem Hersteller von Möbeln, Wannen, Tassen und sogar mancher Armaturen zu finden. Erstes Erkennungsmerkmal ist meist die matte Oberfläche, welche eine seidige Haptik aufweist.

0 3

© badezimmer.com

Sanitärkeramik - Eigenschaften und Reinigung

Der Klassiker schlechthin und gleichzeitig der wohl am weitest verbreitete Werkstoff im Badezimmer, ist die Keramik. Aufgrund der Beständigkeit und Widerstandsfähigkeit setzen wir Sanitärkeramik seit nunmehr über 100 Jahren im Bad ein.

0 2

© ..denisismagilov - stock.adobe.com

Freistehende Badewanne - Chic für Jedermann?

Wir alle haben Bilder mittelalterlicher Filme im Kopf, in denen eine freistehende Badewanne nahezu jedes Badezimmer ins rechte Licht rückte. Damals häufig noch als eher plumper Bottich im Einsatz, wirkt heutzutage jede freistehende Wanne extravagant.

0 2

© Herzbach

Edelstahl-Armaturen - Der feine Unterschied

Armaturen verleihen jedem Badezimmer seinen gewissen Charme und tragen maßgeblich zum Erscheinungsbild des Raumes bei. Mit Edelstahl-Armaturen heben Sie sich definitiv von der Masse ab und sorgen für Staunen bei Ihren Gästen.

0 3

© Hansgrohe

Chrom-Armaturen für das Bad

Einer der Klassiker schlechthin unter den Oberflächen, welche im Badezimmer Verwendung finden, ist Chrom. Wenngleich sich Alternativen etablieren, verlieren Chrom-Armaturen nie deren Charme.

0 6

© badezimmer.com

Sanitäracryl - Mehr als nur Lückenfüller!

Bereits zu Beginn der 1970er Jahre diente Sanitäracryl der Erzeugung von Badewannen. Seither hat es sich aufgrund der Formenvielfalt zu einem beliebten Material sowohl für Wannen als auch für Duschtassen entwickelt. 

0 3