Jetzt Termin vereinbaren Loading Likes
Jetzt Termin vereinbaren
© 2018 badezimmer.com
zu guter Deko gehört auch Farbe
zu guter Deko gehört auch Farbe badezimmer.com
Dekoration am Waschtisch
Dekoration am Waschtisch badezimmer.com
Pflanzen in Betonschalen
Pflanzen in Betonschalen badezimmer.com

Badezimmer dekorieren - Ideen und Tipps

Ganz gleich, ob ausgefallen, geradlinig, bunt, natürlich, lieblich oder romantisch – ein Badezimmer kann man in vielen Stilrichtungen dekorieren. badezimmer.com hat einige Ideen und Tipps für Sie, wie Sie Ihr Badezimmer individuell dekorieren können!

Ideen rund um Accessoires, Aufbewahrung, Deko & Co.

So ausgefallen manche Trends auch sein wollen, die meisten Häuslbauer und Renovierer halten die Badeinrichtung sehr neutral und zeitlos. Und das ist auch gut so, denn dann rückt die dekorative Gestaltung umso mehr in den Vordergrund. Dabei gilt selbstverständlich immer: In den eigenen vier Wänden ist alles erlaubt, was gefällt. Denn oft spiegelt die Dekoration von Bad und Toilette die Persönlichkeit der Bewohner wider.

badezimmer.com hat sieben Tipps für all jene auf Lager, die frischen Wind in ihr Badezimmer bringen möchten.

Dekorations-Tipp 1: Pflanzen im Badezimmer

Das natürliche „Grün“ passt einfach immer und kommt nie aus der Mode. Eine Topfpflanze am Boden oder auf dem Schrank, kombiniert mit wenigen Accessoires, ergibt ein harmonisches Bild, mit wenig Aufwand.

Dekoration mit natürlichem Grün im Bad
Dekoration mit natürlichem Grün im Bad

Welche Pflanzen eignen sich für das Badezimmer?
Licht und Luftfeuchtigkeit sind im Bad anders, als in den übrigen Räumen der Wohnung, darum eignen sich manche Pflanzen besser dafür als andere.

Diese Pflanzen sind ideal:

  1. Orchideen und Tillandsien zeigen sich in lichtdurchfluteten Bädern von ihrer besonders schönen Seite.
  2. Zimmerefeu und Farngewächse fühlen sich in Bädern mit hoher Luftfeuchtigkeit wohl.
  3. Die Glücksfeder, auch Zamioculcas genannt, eignet sich auch für fensterlose Bäder. Allerdings sollte sie regelmäßig auch im Tageslicht wachsen dürfen.

Dekorations-Tipp 2: Schnittblumen und dekorative Taschen

Für Blumenfans sind Schnittblumen ein unverzichtbares Deko-Element und können je nach Jahreszeit variieren. Sie bringen nicht nur Farbe ins Badezimmer, sondern verleihen zudem einen frischen und gepflegten Touch. Da Schnittblumen ohnehin eine begrenzte Lebensdauer haben, kann gekauft werden, was gefällt. Regelmäßig frisches Wasser und Tageslicht sorgen dafür, dass Sie sich lange an den Blumen erfreuen können!

Dekotaschen aus Filz: Dank der flexiblen Einsatzmöglichkeiten halten sie seit einigen Jahren immer häufiger Einzug in Bäder. Ob zur Aufbewahrung von Kosmetika, Handtüchern oder für die Schmutzwäsche: Filztaschen sind Hingucker und Stauraum zugleich.

Dekotaschen aus Filz
Dekotaschen aus Filz mit dekorativen Handtüchern

Dekorations-Tipp 3: Badewannen-Ablagefläche klug genutzt!

Die Ablage einer Badewanne bringt gleich zwei Vorteile mit sich: Zum einen dient sie als Abstellmöglichkeit für Shampoos, Duschgel, Seifen und Co. Und zum anderen bietet sie Raum, um die Lieblingsaccessoires gekonnt in Szene zu setzen.

Praktisch und schön anzusehen: zusammengerollte Handtücher. Daneben noch eine Pflanze nett platziert, und schon erstrahlt das Bad wie neu.

praktische Dekoration im Badezimmer
Dekoration im Badezimmer

Immer griffbereit: Utensilien des täglichen Gebrauchs

Geradlinig, dezent und praktisch: Boxen und Körbe. Ob in kleiner Ausführung direkt am Waschtisch oder etwas größer im Schrank, um für noch mehr Struktur zu sorgen. Körbe sind zweifelsohne Everybody’s Darling im Badezimmer. Täglich benützte Pflegeprodukte können so – ordentlich verstaut – direkt am Waschtisch aufbewahrt werden. Moderne Bag-Varianten lassen sogar das Toilettenpapier verschwinden.

badezimmer.com-Tipp: An der Wand aufgehängte Boxen – etwa aus Holz oder Gitter – sind Dekostück und Aufbewahrungsmöglichkeit in einem!

dekorative Aufbewahrung am Waschtisch
Dekoration im Bad - praktisch und schön

Keine Dekoration ohne Kerzen

Die „Ton in Ton“-Kombination aus Kerzen, Holz und Steinen als Kraft-Symbol sorgt im Wellnessbereich Bad für eine entspannte Atmosphäre. Den Alltag loslassen und ungestört relaxen fällt hier ganz besonders leicht. Doch Vorsicht: Zu viel „Schnickschnack“ lässt besonders kleine Bäder schnell vollgeräumt und unordentlich wirken. Mehr Tipps für die Einrichtung und Dekoration in kleinen Bädern …

Kerzen als dekoration im Badezimmer
Deko mit Kerzen

Bringen Sie Farbe ins Bad!

Etwas Farbe gefällig? Auf jeden Fall! Wer nicht gleich eine ganze Wand des Bades streichen möchte, setzt auf Farbakzente in Form von färbigen Handtüchern, Pflanzen oder anderen Dekostücken. Besonders in puristisch gestalteten Bädern sind Wandanstriche in verschiedensten Farbnuancen Highlights! Von Pastell bis hin zu kräftigen Tönen: Erlaubt ist, was gefällt!

badezimmer.com-Tipp: Wenn Sie sich noch nicht ganz sicher sind, welche Wandfarbe passend wäre, holen Sie sich eine Expertenmeinung. Da jede Farbe für eine andere Stimmung steht, ermitteln Sie gemeinsam mit dem Experten genau die Farbe, die zu Ihnen und Ihrem Badezimmer passt.

Farbige Dekoration im Badezimmer
farbige Dekoration im Badezimmer

Kontraste zu weißen Sanitärprodukten schaffen

Ist es Ihnen auch schon einmal so ergangen: Sie betreten einen Raum und zack! Sofort fällt Ihnen ein besonderer Gegenstand auf, der im ersten Moment so gar nicht zum Rest des Raumes zu passen scheint? Und doch harmoniert alles perfekt.

Sichtbeton und Beton sind im gesamten Wohnbereich beliebte Dekorations-Materialien. So natürlich auch im Badezimmer. Wie wäre es etwa mit einem Seifenhalter aus Beton für den Waschtisch? Edel trifft auf grob: Was für eine spannende Materialkombination! Und da sich Gegensätze ja bekanntlich anziehen, ist das Ergebnis perfekt! 

Dekoration aus Beton
Dekoteile aus Beton

Erfahren Sie noch mehr zu den Gestaltungsideen für jeden Badezimmer-Typ, Deko-Tricks für Problembäder und zum durchdachten Badputz!

Lassen Sie sich von unseren ausgewählten Experten
kostenlos beraten!
Jetzt Termin vereinbaren

0 4