Jetzt Termin vereinbaren Loading Likes
Jetzt Termin vereinbaren
badezimmerwand idee Hauptbild
Fliesenbeläge und Farbe an der Badwand – ..archideaphoto - stock.adobe.com

Die Badezimmerwand klug genützt

Denken Sie mal an die Wände in Ihrem Badezimmer … und daran, wie viel mehr man aus ihnen machen könnte! badezimmer.com verrät Tipps und Tricks, wie Sie die Wandflächen klug nützen!

Ein vielseitiger Ort: die Badezimmerwand

Ob schlicht gestrichen in einem Farbton, der mit dem übrigen Raum harmoniert. Ob klug als Aufbewahrungsfläche genützt. Ob mit Fliesen, Putz oder Tapeten: Eine Badezimmerwand kann mehr, als man auf den ersten Blick erkennen mag!

Wie Sie diese klug nützen, um noch mehr Wohlfühlatmosphäre und Ordnung im Badezimmer zu schaffen? badezimmer.com verrät Ihnen hilfreiche Tipps für die Gestaltung der Badezimmerwand!

Die Badezimmerwand als Allround-Talent

Tipp 1: Wandeinlässe und -nischen

Eine Wand muss nicht immer nur eine spiegelglatte Fläche aus Fliesen oder Wandputz sein! Besonders, wenn Sie gerade in der Ideenfindungs- oder Planungsphase des zukünftigen Entspannungsorts stecken, sollten Sie jetzt gespannt weiterlesen.

In den vergangenen Jahren wurden Wandeinlässe bei Badbesitzern immer beliebter. Das verwundert kaum, schließlich sind sie nicht bloß optisch schick. „Regale“ in der Wand bieten auch allerhand Ablageplatz für Kosmetika, Handtücher oder das eine oder andere Dekostück. Sie lassen den Raum zudem offener und luftiger wirken.

badezimmer.com-Tipp: Mit indirekter Beleuchtung setzen Sie zusätzliche Akzente und verleihen dem Bad noch mehr Atmosphäre!

Wandnischen in Badezimmerwänden können kreativ genutz werden

Tipp 2: Hängender Stauraum

Wer aufgrund der Raumgröße nicht die Möglichkeit hat, Wandeinlässe einzuplanen, setzt am besten auf hängenden Stauraum. Die Rede ist von edlen Boards und coolen Kisten. Mit der Öffnung nach vorne an der Wand befestigt, bieten Kisten den idealen Platz für Handtücher, Kerzen oder Pflanzen. Ob Wein- oder Obstkiste: An die Wand kommt das, was gefällt und den Bedürfnissen der Badbesitzer gerecht wird.

badezimmer.com-Tipp: Nützen Sie die Kisten und Regale als Dekoration und zusätzlichen Stauraum. Je nach Geschmack und Platz können sie auch versetzt an der Wand montiert werden.

Tipp 3: Stauraum dank Dekoration

Noch vor fünf Jahren hätten sich die Leute gefragt: Was macht eine Leiter im Badezimmer? Inzwischen sind sie in zahlreichen Badezimmern ein gern gesehener Eyecatcher! Die Wohnraum-Leiter ist mittlerweile in zahlreichen Materialien und Farben erhältlich. In modernen Bädern macht sich eine Leiter aus Holz übrigens besonders gut, sie verleiht dem Raum zusätzliche Wärme. Ob mit einem leichten Abstand zur Wand befestigt oder lässig angelehnt bietet sie super Stauraum – für Handtücher und Zeitschriften ebenso wie für Ketten oder Grünpflanzen.

Achtung: Benutzen auch kleine Kinder das Badezimmer, sollte die Leiter unbedingt an der Wand fixiert werden. Erfahren Sie gleich mehr über das kindgerechte Badezimmer!

badezimmer.com-Tipp: Immer öfter stolpert man auf Inspirationsplattformen wie Pinterest über alternative Handtuchhalter. Ein mit Schlaufen an der Wand befestigtes Stück Holz etwa ist ein Projekt, das rasch eigenhändig umgesetzt werden kann und dem Bad einen neuen Look verleiht.

Unterschieldiche Wandbeläge & Leiteren als dekorativer Stauraum an der Badezimmerwand

Alternative Wandbeläge: Es müssen nicht immer Fliesen sein

In vielen Bädern wird mittlerweile auf die Vollverfliesung verzichtet, Trend steigend. Warum? Weil sie ganz einfach nicht mehr nötig ist. Denn obwohl das Badezimmer Feuchtraum Nummer eins im Haushalt ist, gibt es inzwischen zahlreiche Alternativen zu Fliesen, darunter auch einen eigens für das Bad geeigneten Putz. Lesen Sie, worauf es beim Putz im Bad zu achten gilt und welche Möglichkeiten Sie haben!

Sie haben sich an Ihren Fliesen sattgesehen und möchten dem Raum etwas frischen Wind verleihen? Dann können Sie die Fliesen entweder erneuern oder auf Alternativen zurückgreifen. Wie wäre es mit einem frischen Anstrich? Oder mit Fliesenstickern? Diese sind relativ kostengünstig und ideal zum Verstecken und Abdecken alter Fliesen.

Trendvorschau 2019: wasserfeste Tapeten

Auch wasserfeste Tapeten gibt es mittlerweile für den Feuchtraum – und wer weiß, vielleicht werden diese im neuen Jahr zum echten Trend! Doch Vorsicht: Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit ist nicht jede Tapete für das Badezimmer geeignet. Achten Sie beim Kauf daher unbedingt darauf, dass das neue Lieblingsstück wasserfest ist, und setzen Sie im Spritzwasserbereich auf eine andere wasserfeste Wandverkleidung. Sie haben noch Fragen rund um das Thema Tapete fürs Bad? Stellen Sie diese am besten einem Badexperten in Ihrer Nähe. So erwarten Sie später keine bösen Überraschungen.

Putz und Spachteltechniken in der Badwand

Ausblick: Farbtrends 2019

Damit das Badezimmer zum Wohlfühlort schlechthin wird, ist ein Faktor ganz besonders von Bedeutung: die Farbgestaltung. badezimmer.com hat sich umgehört und gibt schon heute eine kleine Vorschau, welche Farben 2019 voll im Trend liegen.

Wie auch in den letzten Jahren geht der Trend zu natürlichen Farben und Materialien. Dazu gesellen sich Metallic-Töne und matte Oberflächen. Das große Ganze sollte dabei nicht aus den Augen gelassen werden, denn schließlich geht es nicht mehr nur um eine Wandfarbe. Vielmehr steht ein ganzheitliches, harmonierendes und individuelles Farbkonzept im Mittelpunkt.

Beinahe könnte man behaupten, es gäbe DEN Farbtrend für das Badezimmer gar nicht. Aber eben nur fast, denn eines steht spätestens 2019 fest: Die jahrzehntelange Weiß-Phase in Bädern ist definitiv vorbei und es wird endlich wieder tiefer in den Farbtopf gegriffen …

Lassen Sie sich von unseren ausgewählten Experten
kostenlos beraten!
Jetzt Termin vereinbaren

0 4